LEIDER BLEIBT DIE RESTERHÖHE BIS 18. JANUAR 2021 GESCHLOSSEN!

Liebe Gäste und Freunde der Resterhöhe in Mittersill,

stürmische Zeiten sind das in diesem Jahr gewesen und sie scheinen uns auch alle bis nach 2021 zu begleiten. Seit ich mit meinem Team im August 2019 dieses wunderschöne Refugium übernehmen durfte, ist wirklich viel passiert. Die Welt hat sich verändert. Die Pandemie hat nicht nur unser Zusammenleben im Alltäglichen beeinflusst – nein – sie hat auch auf die so wichtigen Momente der Auszeiten und des Loslassens zugegriffen und damit auch die Möglichkeit der Erholung beschränkt. Nach einem Sommer, der noch voller Hoffnung auf einen vielleicht ja „fast“ normalen Winter war, befinden wir uns weiter in einem Ausnahmezustand. Staatliche verordnete Betriebsschließungen, Quarantäneregeln, Reiseempfehlungen (welche eigentlich Verbote heißen sollten) und eine nicht plan- und überschaubare Situation für uns als Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe.

Das, was wir am liebsten sind, nämlich „FÜR EUCH DA“, wird uns verwehrt. Wir können unserer Passion und Leidenschaft nicht nachgehen, ein schönes Platzerl für Euch zur Erholung zu schaffen.

Die Maßnahmen der Regierung stellen einen Fall des unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstandes dar. Diese objektive Nichtbenutzbarkeit der Unterkunft führt dazu, dass wir unserer Leistungspflicht entbunden sind und der Gast von seiner Zahlungspflicht befreit ist. Die Beschlüsse der Regierungen von Österreich und Deutschland sehen vor, dass grenzübergreifende Aktivitäten vorerst zudem nicht gewünscht sind. Die staatlichen Stellen sehen eine Schließung der Betriebe bis mindestens 18.01.2021 voraus. Alles, was danach geschieht, ist derzeit weder greif- noch planbar für uns und die ganze Branche. Die gemachten Vorschläge der Regierungen in Österreich und Deutschland ändern sich fast täglich und sind, das ist unsere subjektive Meinung, in Teilen auch realitäts- und umsetzungsfremd.

Wir werden daher das Berggasthaus so lange nicht öffnen können, bis wir verlässliche Umstände haben, welche die sichere Führung eines solchen Hauses für alle Gäste und Mitarbeiter erlauben und uns eine Planbarkeit im Bereich Personal, Ware und Logistik ermöglichen. Wie es nach dem 18.01.2021 weiter geht, können wir Euch leider nicht mitteilen. Wir sind aber der festen Überzeugung, dass eine Öffnung nur unter Planbarkeit und Achtung der Gesundheit eines jeden Einzelnen erfolgen kann und soll.

Wir melden uns wieder, sobald wir eine Aussage treffen können, wie wir unseren Betreib mit Leben füllen dürfen und Euch das bieten können, was Ihr mit der Resterhöhe verbindet – DAS HOCHGEFÜHL in den Tiroler Bergen!

Wir wünschen Euch und Euren Familien von Herzen ein ruhiges und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

BLEIBT’S GSUND UND UNS TREU!

Julian und RESTERHÖHE FAMILY

Eine Bitte zum Schluss:

Außergewöhnliche Situationen, erfordern eine starke und solidarische Gemeinschaft.

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr auf die Rückerstattung bereits geleisteten Anzahlung verzichten würdet und wir diese für Euren nächsten Urlaub in Anrechnung bringen dürfen. Wenn Ihr diesem Verfahren zustimmen möchtet, bestätigt das doch bitte kurz mit einer entsprechenden E-Mail. Falls dies nicht möglich ist, bitten wir Euch um Geduld bis zur Rückerstattung, sobald auch wir die uns zustehenden Entschädigungen erhalten haben. 

Vielen Dank für jede Unterstützung und Euer Verständnis.